Wir haben unser Interesse für das Schweißen zum Beruf gemacht.

Die F.T.B. Krevet GmbH ist ein mittelständiges, inhabergeführtes Unternehmen, das sich in der dritten Generation befindet.Derzeit leitet Herr Bodo Krevet sen. mit seinem Sohn Dipl.-Ing. Ulrich Krevet, europäischer Schweißfachinginieur die Geschicke des Unternehmens. Seit gut 75 Jahren sind wir ein kompetenter Partner für durchdachte Lösungen in der Schweiß- und Schneidtechnik. Das Unternehmen hat derzeit rund 40 Mitarbeiter für den Vertrieb innovativer Schweißtechnologie, kompetente und zuverlässige Beratung sowie einen umfassenden Servicebereich. Als führender leistungsstarker Fachgroßhandel verkaufen wir die Produkte namhafter Hersteller unter anderem an die Automobilindustrie & deren Zulieferer,sowie Kunden aus den Bereichen  Stahl- und Maschinenbau.

Die F.T.B. Krevet GmbH ist ein durch den TÜV Rheinland zertifiziertes Unternehmen nach DIN ISO 9001:2015


Bodo Krevet sen. 75 Jahre beim Schweißspezialist F.T.B. Krevet

Das Familienunternehmen F.T.B. Krevet GmbH ist ein dreiviertel Jahrhundert alt. Seit der Gründung im Jahre 1945 ist der Schweißspezialist in Saarlouis ansässig und fester Bestandteil der mittelständischen Firmenlandschaft in der alten Festungsstadt.

Von der Stunde „Null“ an ist auch Bodo Krevet sen. bis heute an Bord und führt das Unternehmen als Geschäftsführer zusammen mit seinem Sohn Dipl.-Ing. Ulrich Krevet (54) als geschäftsführender Gesellschafter. Der agile Firmensenior ist mittlerweile 91 und denkt noch keineswegs ans Aufhören. Er kümmert sich nach wie vor weitgehend um die kaufmännische Seite der Gesellschaft und sitzt jeden Morgen um 7.30 Uhr am Schreibtisch. Weit hat er es nicht, denn sein Wohnhaus grenzt unmittelbar ans Firmengebäude. Jeden Abend steht ein Spaziergang an der nahegelegenen Saar auf dem Programm. „Man braucht einen festen Rhythmus“, sagt der passionierte Jäger mit gepachtetem Revier in Mandern im Hunsrück. 2020 schoss der Firmensenior „11 Sauen, 18 Stück Rotwild und ein Muffelwild“, berichtet er, der schon mit 14 Jahren seinen Jagdschein machte. In seinem Büro künden viele Urkunden von Auszeichnungen seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten, wie etwa der 12jährigen Tätigkeit als Arbeitsrichter in Saarlouis.

Das Unternehmen F.T.B. Krevet Industriebedarf wurde am 20. November 1945 vom damaligen Regierungspräsidium Saar mit der Beschaffung von „Kraftfahrzeugteilen, Kraftfahrzeugzubehör sowie Werkzeuge und Garageneinrichtungen für den Fachhandel und die Industrie im gesamten Saargebiet“ beauftragt. Gründer waren die Eltern von Bodo Krevet, nämlich Franz Theodor Bodo Krevet (daher die Buchstaben F.T.B. im Firmennamen) und Ehefrau Angela, geb. von Rauch. Ab 1. Januar 1946 war der Sohn Bodo Krevet erster Lehrling in Vaters Firma und ist damit jetzt 75 Jahre berufstätig.

Er wurde am 28. November 1929 in Frankfurt/Main geboren, die Familie zog 1936 ins Saarland, wo sein Vater Leiter des Wehrmeldeamtes Saarlouis wurde. Nach Kriegsende musste er sich neu orientieren. „Wir hatten als Start nur einen geretteten Mercedes-Pkw 170V, Baujahr 1938“, erinnert sich Bodo Krevet. Nach und nach stieg er auf und übernahm 1959 als geschäftsführender Gesellschafter 95 Prozent der Anteile. Dann kaufte er Haus und Grundstück mit Darlehen, 1962 erfolgte der erste Neubau von Lager und Büro. 1961 gründete er den Stahlhandel Dudweiler. 2001 erfolgte, nachdem es nach einem Brand im 1976 übernommenen Saarbrücker Stahlhandel Kluthe und Vollmar keine Neubaugenehmigung in Saarbrücken gab, die volle Konzentration auf die Schweißtechnik in Saarlouis.

Der Kundenkreis umfasst den Automotive-Sektor, Stahlbau- und -industrie, Apparate- und Kesselbau, Maschinen- und Anlagenbau, das Handwerk – aber auch anspruchsvolle private Kunden, die sich mit Schweißarbeiten beschäftigen und Beratung suchen. Der Einzugsbereich der Kunden umfasst ganz Deutschland mit Schwerpunkt im Südwesten, dazu Luxemburg und Lothringen. Zur besseren Abdeckung des französischen Marktes wurde am 1.November 2015 die Gesa Soudure S.à.r.l. in St. Avold übernommen. Im 2007 errichteten Logistikzentrum werden ständig rund 600 Tonnen Schweißdraht vorrätig gehalten. Im Corona-Jahr 2020 ging der jahrelang stabile Umsatz von rund 16 Millionen Euro um 25 Prozent zurück, nun zeigen sich leichte Erholungstendenzen, so Ulrich Krevet.


Erfahrung und Kompetenz

Mit Erfahrung und durch Fachkenntnisse können wir gewährleisten, dass Sie bei uns aktuellste Technik verbunden mit kompetenter und zuverlässiger Beratung direkt vor Ort finden. Den Anforderungen der großen Industriekunden entsprechend wurde ein Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001:2015 eingeführt. Am 13.Januar 2012 wurde die Firma F.T.B. Krevet GmbH von TÜV Saarland zur Zertifizierung von Management-Systemen im Bereich Vertrieb und Service schweißtechnischer Produkte zertifiziert. Eine gezielte Chargenverwaltung der zahlreichen Werkstoffe und Analysen sowie exakte Rückverfolgbarkeit aller Produkte wird nunmehr gewährleistet und dokumentiert. Zusätzlich wird das Unternehmen seit vielen Jahren von TÜV und DB überwacht. Die Firma F.T.B. Krevet GmbH ist vom TÜV als Lieferer von Schweisszusätzen gemäß VdTÜV-Merkblatt 1153 anerkannt und hat mit der Deutschen Bahn einen Zertifizierungsvertrag abgeschlossen.

Neubau Logistikzentrum 2007

Durch den Neubau unseres Logistikzentrums im Jahre 2007 sind wir dem Bedarf von Industrie und Handwerk gefolgt: "Just in Time". Durch eigene Vorräte von ca. 500 Tonnen Schweisszusatzwerkstoffen und ca. 100 Schweissgeräten, Zubehör, Qualitätswerkzeugen,Schleifmitteln,Hydraulikwerkzeugen, Absaugungen,Ersatzteilen etc.können die Rahmenbestellungen der Industrie sofort und flexibel durch einen eigenen Fuhrpark angeliefert werden. Die Ausstellungsfläche wurde umgestaltet als kombinierter Direktverkauf und Showroom; gängige Schweissmaschinen im E-Hand-, MIG/MAG- und WIG-Schweiss-Prozess stehen anschlussbereit zur Verfügung, um den Interessenten einen praxisnahen Eindruck und fachmännische Beratung zu vermitteln. Wir konzipieren mechanische Schweissanlagen,die wir nach Kundenwunsch fertigen. Bei schwierigen Bauteilen setzen wir auch Roboterkomplettlösungen ein. Unsere Service-Werkstatt mit 2 Elektromeistern und 6 Monteuren repariert Schweissgeräte aller Fabrikate, ebenso die Brenner und Zwischenschlauchpakete.


    Auf über 2.000m² halten wir als einer der führenden Fachgroßhändler mit bis zu 900 Tonnen Schweißdrähten, Elektroden, sowie Schweißanlagen für alle Schweißverfahren einen Lagervorrat. Eine Vielzahl an mobilen Absaugsystemen und Plasmaschneidanlagen runden unser Maschinenprogramm ab. Ein riesiges Ersatz- und Verschleißteillager für alle gängigen Schweißanlagen sowie Schweißbrenner haben wir für Sie eingerichtet. Arbeitsschutz, Trenn- und Schleifmittel, Hydrauliktechnik und vieles, vieles mehr bevorraten wir in großen Stückzahlen.   

    Eine durchdachte Lagerhaltung und ein eigener Fuhrpark gewährleisten eine reibungslose Bearbeitung und termingerechte Lieferung.